Werbung
Riesengebirge Riesengebirge Riesengebirge
DubrovnikDubrovnikDubrovnik


Dubrovnik

Online-Kamera Online Kamera in der Nähe vom Ort
Wettervorhersage Dubrovnik Wettervorhersage Dubrovnik
Meertemperatur: 24°C (19.7.2016)


Eine Hafenstadt und Fremdenverkehrszentrum des südkroatischen Küstenlandes. Am Fuße des Kalkberges Srd (Sergiusberg, 412 m) in einem Tal gelegen, das nach Südwesten hin mit der Anhöhe Lapad und einer kleinen Insel, die den ältesten Stadtteil Dubrovniks trägt, abschließt. Üppige und subtropische Vegetation (Oliven, Mandeln, Zitrusfrüchte, Rosmarin, Lorbeer, Steineichen, Kiefern, Pinien, Zypressen). Im Südosten des alten Stadtkerns liegt das Touristengebiet Ploce (Hotels und Strände), im Westen Lapad (Sportplätze, Hotels, Strände, Promenaden), im Nordwesten Gruz mit dem gleichnamigen Hafen. In der Stadt wirken wichtige Kulturinstitutionen: Fachhochschulen für Seefahrt und Tourismus, ein Universitätszentrum für Postdiplomstudium der Universität Zagreb, das Historische Institut der Kroatischen Akademie der Wissenschaften und Künste (HAZU), die Dubrovniker Sommerfestspiele u.a. Dubrovnik hat einen Stadthafen, den Hafen Gruz und den Jachthafen Dubrovnik. Der alte Stadthafen wird durch den Wellenbrecher Porporella geschützt. Hier können Jachten mit bis zu 3 m Tiefgang anlegen. Kleinere Schiffe ankern in der Bucht Gornja Bocina. Gruz ist ein Handelshafen, 2,5 km nordwestlich des alten Dubrovnik gelegen. Der Jachthafen Dubrovnik befindet sich in Komolac an der Bucht Rijeka dubrovacka, etwa 4 km von der Einfahrt in den Hafen Gruz entfernt. Der Flughafen von Dubrovnik ist in Cilipi.

Dubrovnik ist eine Stadt von einzigartiger politischer und kultureller Vergangenheit (Republik Dubrovnik, Stadtverfassung von 1272), deren Denkmalserbe und Schönheit weltbekannt sind (eingetragen in das UNESCO-Verzeichnis des Weltkulturerbes).

In Dubrovniks zahlreichen Museen und Galerien findet man kostbarstes kroatisches Kulturgut.

Das Museum im Rektorenpalast beherbergt in seiner kulturgeschichtlichen Abteilung 15500 Gegenstände. In authentischen Sälen werden Möbel aus dem 17. bis 19. Jh., Gewänder von Fürsten, Ratsherren und Patriziern ausgestellt. Im Seefahrtmuseum (Johannsfestung) dokumentiert eine ständige Sammlung die Seefahrt Dubrovniks und Kroatiens, mit Schwerpunkt auf der Geschichte der Republik. Im Museum des Franziskanerklosters werden das gesamte Inventar der alten Apotheke sowie alte Goldschmiedearbeiten, Stickereien und Bilder aufbewahrt. Das Museum des Dominikanerklosters zeigt wertvolle Werke der Malerei Dubrovniks aus dem 15. und 16. Jh., Skulpturen, Goldschmiedearbeiten, Manuskripte, Inkunabeln und Noten. In der Schatzkammer des Dubrovniker Doms werden Reliquien des hl. Blasius, des Schutzherrn Dubrovniks, sowie zahlreiche Gemälde und Kunstgegenstände aufbewahrt. Das Volkskundemuseum Rupe dokumentiert die traditionelle Wirtschaft und die ländliche Architektur der Gegend von Dubrovnik, zeigt Volkstrachten und Handarbeiten. Äußerst attraktiv ist das Aquarium des in der Johannsfestung untergebrachten Biologischen Instituts mit Exemplaren der hiesigen Meeresfauna.

In den zahlreichen Restaurants und Weinschenken Dubrovniks kann man sich Spezialitäten der einheimischen und internationalen Küche schmecken lassen. Sportlern und Aktivurlaubern stehen Sportplätze und Requisiten für alle Sportarten auf Land und zu Wasser zur Verfügung, von Tennis und Tischtennis bis Segeln. Des weiteren gibt es mehrere Fitnesszentren mit Pools, Sauna, Massage, Aerobic, Solarien, Trainingsstudios für Boxen u.a.

Dubrovnik ist bekannt für seine hervorragenden Hotels, von denen der Großteil auf der Halbinsel Lapad und im Gebiet von Ploce südöstlich der Altstadt liegt.

Dubrovnik ist eine Stadt, in der viel Kunst und Kultur geboten wird. Besondere Bedeutung kommt dem Dubrovniker Sommerfestival zu, vom 10. Juli bis zum 25. August stattfindet. Es handelt sich um ein Theater-, Musik- und Folklorefestival, das 1956 in den Weltfestivalkalender aufgenommen wurde und zu den bekanntesten der Welt zählt.

Weithin bekannt sind die Dubrovniker Karnevalsfeste (Dubrovacki karnevo), die seit dem frühen Mittelalter stattfinden, als sie aus dem benachbarten Italien nach Dubrovnik übertragen wurden.
 


Fluss Dubrovaèka
Dubrovnik
Dubrovnik

Strasse Stradun
Fontäne Big Onofrio
Dubrovnik

Dubrovnik
Lovrijenac
Hafen

Minèeta
Dubrovnik
Dubrovnik

Kathedrale
Boninovo
Strasse Stradun




  Unterkunft Dubrovnik
  Unterkunft Srebreno
9 km
  Unterkunft Kupari
12 km
 

TOPlist